........................................................................................


Wir sind eine Volkspartei, in der sich Frauen und Männer aus verschiedenen Teilen der Gemeinde, Berufs- und Altersgruppen zusammenfinden.

Unsere Grundsätze beruhen auf dem christlich-humanistischen Menschenbild. Nach diesem besitzt der Mensch von Natur aus ein unaufhebbares Recht auf Leben und freie Entfaltung. Die Achtung der Menschenwürde ist der Ausgangspunkt unseres politischen Handelns.

In unserer Partei haben Einzelinteressen keinen Platz. Wir bekennen uns zu einer Politik der Bürgernähe und Bodenständigkeit. Durch ständige Gespräche unserer Mandatare mit der Bevölkerung versuchen wir die unterschiedlichsten  Interessen zu bündeln und dies zu einem gerechten Ausgleich im Geiste des Gemeinwohls zusammenzuführen.

Diskussion und Meinungsvielfalt ist unser oberstes Gebot, so werden im Gemeindevorstand wie auch im Gemeinderat zumeist einstimmige Beschlüsse gefasst. Der Wähler ist der Souverän der Gemeinde mit dem wir sehr behutsam und ehrlich umgehen.

Anständigkeit, Ehrlichkeit, Sparsamkeit, Mut, Fleiß, Verantwortungsbereitschaft und Verlässlichkeit prägen den Umgang mit unseren Mitmenschen. Unserem Menschenbild entsprechend trägt jeder Mensch für sein Handeln persönliche Verantwortung. Jeder von uns trägt aber auch Verantwortung für seinen Mitmenschen und in weiterer Folge für die kommenden Generationen der Gemeinde.

Wir bekennen uns zur Förderung von Vereinen, die ein wesentlicher und unverzichtbarer Bestandteil der Gemeinde sind. Nachhaltigkeit der Projekte und der Vorhaben werden nach Maßgabe der Möglichkeiten ausgelotet und dürfen nicht die nachkommenden Generationen in ihren Handeln blockieren.

Die Gleichbehandlung jedes einzelnen Bürgers ist unser oberstes Ziel. Alle Gemeindebürger sollen den gleichen Zugang zum Recht besitzen. So wird Gleiches gleich und Ungleiches ungleich behandelt.

Wir wollen, dass die Gemeindebürger an den politischen Vorgängen, die ihr Leben in der Gemeinde bestimmen, teilnehmen. Wir bekennen uns auch zu ehrenamtlichen Tätigkeiten, sie sind ein unverzichtbarer Beitrag zum Gemeinwohl  und müssen gefördert werden.

Die Akzeptanz gegenüber der Minderheit soll in jedem Fall gewahrt bleiben. Wir verwähren uns gegen Untergriffe bei diversen Diskussionen,  die in die Privatsphäre eindringen. Jedem Gemeindebürger steht die Tür zur Mitarbeit in der Österreichischen Volkspartei Schiefling offen.